Image 1 of 1

D12D1022Zwangsraeumung091120.jpg

Am Morgen des 22. Oktober 2012 verhinderten ca. 60 Menschen die zwangsweise Raeumung einer 5-koepfigen Familie aus ihrer Wohnung in Berlin-Kreuzberg. Sie versperrten mit einer Sitzblockade den Zugang zum Haus in der Lausitzerstrasse 8. Der Vermieter hatte die Zwangsraeumung der Familie gerichtlich beantragt, da die Mieterhoehung angeblich erst nach Ablauf einer gesetzten Frist gezahlt worden sein soll. Die Gerichtsvollzieherin musste unverrichteter Dinge wieder gehen. Als Begruendung fuer die Nicht-Volllstreckung behauptete sie wahrheitswidrig, es habe Ausschreitungen gegeben.<br />
Im Bild: Die Gerichtsvollzieherin mit dem Raeumungstitel begleitet von zwei Handwerkern wird von einer Anwohnerin (mit Muetze) gebeten, auf die Raeumung zu verzichten.<br />
22.10.2012, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Nur fuer Redaktionelle Zwecke. Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Bei der Bearbeitung der Dateiinformationen darf die Urheberkennzeichnung in den EXIF- und  IPTC-Daten nicht entfernt werden, diese sind in digitalen Medien nach §95c UrhG rechtlich geschuetzt. Der Urhebervermerk wird gemaess §13 UrhG verlangt.]