Image 1 of 1

D14D1017ZwangsraeumungSpandau124929.jpg

Am Freitag den 17. Oktober 2014 wurde der 46. jaehrige Ali M. mit seinem Blumenladen in der Falkenseer Chaussee 239 in Berlin-Spandau von der EDEKA-Reichelt Gruppe zwangsgeraeumt. Trotz Gespraechsangeboten durch den Blumenladenbesitzer und Freunde, war die Marktleiterin nicht zu einem Einlenken zu ueberreden.<br />
Nachdem der Gerichtsvollzieher die Raeumung vollzogen hatte, ging der Mann auf das Dach eines nahegelegenen Wohnhauses und drohte damit Suizid zu begehen. Die Polizei war mit einem Sondereinsatzkommando (SEK) im Einsatz.<br />
Im Bild: Schaulustige betrachten die Szenerie auf dem Dach.<br />
17.10.2014, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Urhebervermerk wird gemaess Paragraph 13 UHG verlangt.]