Image 1 of 1

D14D0426BlnNPDAufmarsch131228.jpg

Am Samstag den 26. April 2014 versuchte die Neonazipartei NPD in Berlin erneut einen Aufmarsch durch den Stadtteil Kreuzberg. 6.000 Menschen protestierten mit diversen Blokade dagegen und verhinderten, dass die ca 70 Neonazis weiter als 150m laufen konnten.<br />
So war nach 3 Minuten Marsch für die NPD Schluss und die Neonazis mussten zum Startpunkt am S-Bahnhof Jannowitzbruecke umdrehen. Auch wenn ueber den NPD-Lautsprecherwagen mehrfach behauptet wurde, die Demonstration sei in Kreuzberg, ist doch richtig, dass die Neonazis sich nur in Berlin-Mitte befanden.<br />
Im Bild: Die stellv. Polzeipraesidentin Margarete Koppers macht sich vor Ort ein Bild von dem Einsatz. <br />
26.4.2014, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de