Image 1 of 1

D04D1219MauerAktion02_0499.jpg

Etwa zwanzig Mitglieder der internationalen  Aktionsgruppe "Kunst gegen Kunst - AG Fluchthilfe" veranstalteten am Sonntag den 19. Dezember 2004 in Berlin am Mauerdenkmal des "Museum am Checkpoint Charlie" auf dem Gelaende des ehemaligen Grenzstreifens in der Friedrichstrasse ein "Happening" unter dem Motto "Von guten und von boesen Mauern". An der 120 Meter lange Beton Mauer brachten sie die Parolen "Um Europa keine Mauer - Bleiberecht fuer alle" und "Welcome Refugees" an.<br />
Sie wollten mit dieser Aktion an die tausenden von Toten erinnern die an den Aussengrenzen Europas bei der Flucht vor Hunger, Krieg und Armut ums Leben kamen. Auch wollten sie die fragwuerdige Gedenkpolitik kritisieren, die einzig die Toten an der deutsch-deutschen Grenze thematisiert.<br />
Die Gedenkstaette wird privat von Alexandra Hildebrandt, Besitzerin des Museums, betrieben. Das Mauerdenkmal ist, wie die Macherin, in Berlin hoechst umstritten.<br />
19.12.2004, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Nur fuer Redaktionelle Zwecke. Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Bei der Bearbeitung der Dateiinformationen darf die Urheberkennzeichnung in den EXIF- und  IPTC-Daten nicht entfernt werden, diese sind in digitalen Medien nach §95c UrhG rechtlich geschuetzt. Der Urhebervermerk wird gemaess §13 UrhG verlangt.]