Image 1 of 1

D15D0720ModelleWittenbergToreDerFreiheit103153.jpg

Pressekonferenz "Studierendenwettbewerb Weltausstellung Reformation Gestaltung Tore der Freiheit" am Montag den 20. Juli 2015 in Berlin.<br />
Rahmen einer Pressekonferenz wurde die Entscheidung der Jury zu dem Studierendenwettbewerb „Weltausstellung Reformation – Gestaltung Tore der Freiheit“ bekannt geben. Im Maerz 2015 wurden 21 Hochschulen eingeladen, Vorschlaege zur Gestaltung der sieben Torraeume bei der Weltausstellung Reformation im Sommer 2017 in den Wallanlagen der Lutherstadt Wittenberg einzureichen. Für jeden der sieben Torraeume – Welcome; Spiritualitaet; Jugend; Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schoepfung; Globalisierung – Eine Welt; Oekumene und Religion; Kultur – sind mehrere Vorschlaege eingegangen. Die Jury wurde von der Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubilaeum, Frau Prof. Dr. Margot Kaessmann geleitet.<br />
Im Bild: Die kombinierten Wettbewerbsentwuerfe "Reflecting Culture - Kultur reflektieren" und "Paradiesgarten" (Wettbewerbsnummern 1020 und 1021), eingereicht von der Hochschule fuer Technik Stuttgart und der Universitaet der Kuenste Berlin.<br />
20.7.2015, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Nur fuer Redaktionelle Zwecke. Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Bei der Bearbeitung der Dateiinformationen darf die Urheberkennzeichnung in den EXIF- und  IPTC-Daten nicht entfernt werden, diese sind in digitalen Medien nach §95c UrhG rechtlich geschuetzt. Der Urhebervermerk wird gemaess §13 UrhG verlangt.]