2019/07/10 Wirtschaft | Deutsche Bahn | 3D-Druck Ersatzteile

Image 1 of 12
Next >

D19D0710DBWerkstatt3DDruck110250.jpg

Die Deutsche Bahn, druckt erstmals "sicherheitsrelevante" Ersatzteile aus Metall im 3D-Druckverfahren. Am Mittwoch den 10. Juli 2019 stelle die Deutsche Bahn in Berlin einige dieser sicherheitsrelevante Ersatzteile vor.<br />
Die Deutsche Bahn versucht mit dieser Technologie die Standzeiten von Lokomotiven und Zuegen in der Instandhaltung zu verkuerzen.<br />
Im Bild: Ein im 3D-Drucker hergestellter Radsatzlagerdeckel.<br />
10.7.2019, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Nur fuer Redaktionelle Zwecke. Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Bei der Bearbeitung der Dateiinformationen darf die Urheberkennzeichnung in den EXIF- und  IPTC-Daten nicht entfernt werden, diese sind in digitalen Medien nach §95c UrhG rechtlich geschuetzt. Der Urhebervermerk wird gemaess §13 UrhG verlangt.]