2014/07/01 Berlin | Besetzte Flüchtlingsschule

Image 11 of 12
< Prev Next >

D14D0701BlnFluechtlingeOhlauerStrasse143504.jpg

Polizei sperrt Teil von Kreuzberg wegen Protest gegen die Raeumung der Gerhard-Hauptmann-Schule in der Ohlauer Strasse.<br />
Am 24. Juni 2014 hat der Gruene Bezirksstadtrat von Berlin-Kreuzberg, Hans Panhoff die Raeumung der „Fluechtlingsschule“ angeordnet. Zu dieser offiziell als „Umzug geschoenten Raeumung war die Polizei mit gezogenen Maschinenpistolen angerueckt, hatte jedoch noch keinen Auftrag zur Raeumung. Etliche Fluechtlinge verbarrikadierten sich in dem Schulgebaeude und fluechteten auf das Dach.<br />
Die Polizei hat seit dem 24. Juni mit ueber 1.000 Beamten saemtliche Strassen um die Schule abgeriegelt. Anwohner duerfen nur nach Personalienfeststellung in ihre Wohnungen, Geschaefte und Gewerbe koennen keine Kundschaft mehr empfangen. Anwohner die gegen das Vorgehen der Polizei protestieren werden von Beamten drangsaliert, geschlagen und verletzt. Mehrere Personen, darunter auch Kinder mussten zum Teil mit Kieferbruch ins Krankenhaus. Die Personalien der Pressevertreter werden ohne Angabe von Gruenden erfasst, Dienstnummern werden verweigert.<br />
Am 1. Juli 2014 hat Baustadtrat Panhoff die polizeiliche Raeumung des Schulgebaeudes beantragt. Einige der Fluechtlinge haben angekuendigt, im Fall der Raeumung vom Dach zu springen. "Wir haben nichts mehr zu verlieren!" sagen sie.<br />
Im Bild: Anwohner haben sich an einer Polizeiabsperrung versammelt.<br />
2.7.2014, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Urhebervermerk wird gemaess Paragraph 13 UHG verlangt.]