Image 1 of 1

D14D0421MontagsdemoQuerfront172946.jpg

Verschiedene Verschwoerungstheoretiker und rechte Gruppen versammelten sich am Montag den 21. April 2014 auf dem Potsdamer Platz zu einer sog. Montagsdemonstration unter dem Label "Friedensbewegung 2.0". Zu der "Manhwache" kamen weit ueber 1.00 Menschen.<br />
Die Macher der Montagsdemo-Mahnwachen sehen sich selber als eine "Buergerbewegung fuer den Frieden, mit demokratischer demokratischer Gesinnung". In Redebeitraegen wird gegen das internationale Finanzkapital, namentlich festgemacht an dem Boersenspekulanten Georg Soros oder der Familie Rothschild, gewettert. Laut dem Organisator ist die US-Notenbank FED fuer die Kriege der letzten 100 Jahre verantwortlich.<br />
Unter den Teilnehmern der Demonstration befanden sich der Berliner NPD-Vorsitzende Sebastian Schmidtke mit Anhang und auch die rechten "Reichsbuerger" die Deutschland als Staat ablehnen und das Deutsche Reich zurueck wollen.<br />
Kritiker der Veranstaltung bezeichnen die Veranstaltung als sog. "Querfrontstrategie" bei der Rechte versuchen linke Themen zu besetzen ohne dass die Menschen bemerken, dass die Veranstalter Rechte sind.<br />
Im Bild: Ein Kundgebungsteilnehmer mit einem Poster gegen die US-Notenbank FED.<br />
21.4.2014, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto:, I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Urhebervermerk wird gemaess Paragraph 13 UHG verlangt.]