Image 1 of 1

D14D1002FluechtlingeRaeumungDGB110256.jpg

Nach einer Woche Aufenthalt im Haus des Deutschen Gewerkschaftsbunds in Berlin liessen die Verantwortlichen des DGB etwa 25 Fluechtlinge durch die Polizei raeumen. Dabei gab es mehrere Verletzte, zwei davon nach Aussagen von Augenzeugen schwer. Mehrere Fluechtlinge wurden nach der gewaltsamen Raumung ins Krankenhaus gebracht. Mehrere Personen hatten sich zum Teil aneinander gekettet, um so die Raeumung zu verhindern.<br />
Die Fluechtlinge hatten vor einer Woche im DGB-Haus um Unterstuetzung fuer ihr Anliegen nach Asyl und Bleiberecht gesucht. Die Gewerkschaftsverantwortlichen waren jedoch nicht bereit ihnen mehr als ein paar Tage Obdach zu gewaehren und die Politik zu bitten das Problem zu loesen.<br />
Im Bild: Polizei im Gewerkschaftshaus bei der Raeumung.<br />
2.10.2014, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Urhebervermerk wird gemaess Paragraph 13 UHG verlangt.]