Image 1 of 1

D13D0521KremmenStaffelde172306.jpg

Am Montag den 13. Mai 2013 wurden drei polnische Saisonarbeiter in Kremmener Ortsteil Staffelde von Einwohnern als vermeintliche Einbrecher verfolgt, geschlagen, gefesselt und verschleppt. Auch nach dem die Frau dem Einbruchhaus den Verfolgern mitteilte, dass die Vertragsarbeiter nicht die Einbrecher seien, liessen die Maenner nicht von ihren Opfern ab. Der Buergermeister der Gemeinde Kremmen und die Stadtverordneten verurteilten den Angriff auf die Polen als rassistische Tat.<br />
Am Dienstag den 21. Mai 2013 kamen Mitglieder antirassistischer Gruppen und Fluechtlinge aus Berlin nach Kremmen um mit einer Kundgebung ihren Unmut ueber diese rassistische Tat zum Ausdruck zu bringen.<br />
Im Bild: Polizeibeamte kontrollieren Journalisten bei der Einfahrt nach Kremmen, nachdem  ein Schild des Spargelhofes mit Polizeifahrzeugen davor fotografiert wurde. Werder Name noch Dienstnummer wurde genannt. "Hab ich nich" gab der Beamte links zur Antwort.<br />
21.5.2013, Kremmen<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto:, I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Urhebervermerk wird gemaess Paragraph 13 UHG verlangt.]