Image 1 of 1

D13D0214Zwangsraeumung100105.jpg

Mehr als 1.000 Menschen versuchten am Donnerstag den 14. Februar 2013 in den fruehen Morgenstunden in Berlin-Kreuzberg die Zwangsraeumung einer 5-koepfigen Familie zu verhindern. Anwohner aus dem Stadtteil und Unterstuetzer blockierten den Hauseingang mit einer Sitzblockade. Mehrere Hundertschaften der Berliner Polizei machten der Gerichtsvollzieherin und dem Schluesseldienst den Weg frei um die Zwangsraeumung zu vollstrecken. Bei der Raeumung der Sitzblockade gab es mehrere verletzte Personen durch schmerzhafte Polizeigriffe u.a. in die Augen.<br />
Nach der erfolgten Raeumung zogen einige hundert Menschen mit einer Spontandemo durch den Stadtteil, die von der Polizei augeloest wurde. Dabei kam es zu mehreren, teilweise willkuerlichen Festnahmen - "Ey, scheiss egal, wir nehmen jetzt irgendwen fest", so ein Beamter.<br />
14.2.2013, Berlin<br />
Copyright: Christian-Ditsch.de<br />
[Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto:, I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de<br />
Urhebervermerk wird gemaess Paragraph 13 UHG verlangt.]